Aktuelles

Fünf neue Member am Institute of Masters of Beer

Nachdem die Abschlussprüfungen und die Kolloquien letztes Jahr pandemiebedingt ausfallen mussten, konnte das Institute of Masters of Beer (IMB) im Jahr 2021 wieder die finalen Stufen zum „Member of the IMB“ durchführen. Dieses Jahr erhielten fünf „Candidates“ des IMB die begehrte goldene Member-Nadel, nachdem sie in einer schriftlichen und sensorischen Prüfung ihr Wissen und ihre Fähigkeiten beweisen mussten. Als finale Hürde musste eine Abschlussarbeit verfasst werden, die im Kolloquiumsgespräch mit dem Prüfungsgremium verteidigt werden musste.

In diesen Abschlussarbeiten wurden die verschiedensten Themen und Aspekte rund um das Thema Bier dezidiert bearbeitet:

  • Christoph Halbe befasste sich mit der Rolle des Biersommeliers in der Gastronomie und wie diese Position in Zukunft noch gestärkt werden kann.
  • Mareike Hasenbeck gab einen spannenden Überblick über die Craft Beer Szene in Deutschland, beginnend bei ihren Anfängen, über den Status quo bis hin zu Prognosen für die weitere Entwicklung.
  • Bobo Widmann bearbeitete das hochinteressante Thema des Italian Grape Ale, dem ersten autochthonen Bierstil Italiens.
  • Andreas Merk begab sich auf eine Reise in die Vergangenheit und empfand in seiner Abschlussarbeit die Herstellung eines mittelalterlichen Bieres in Theorie und Praxis nach.
  • André Hofer erstellte eine beeindruckende Zusammenfassung über den Bierstil Saison, untermauert durch Erfahrungen einer Reise in die belgische Heimat dieses Bieres.

Das IMB und Doemens gratulieren den neuen „Membern“ ganz herzlich und wünscht ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Weg in der Bierwelt!

Die neuen Member des IMB: (v.l.) Christoph Halbe, Andreas Merk, André Hofer, Mareike Hasenbeck und Bobo Widmann
zur Beitragsübersicht