Aktuelles

10 Jahre Doemens: Dr. Andreas Brandl

Bei den Studierenden und Arbeitskollegen ist er für den trockenen Humor bekannt. „Intelligenz zeigt sich auch in der Berufswahl“ – diesen Spruch hat er schon so manchem Nicht-Brauer lächelnd mit auf den Weg gegeben, wenn diese meinten „Brauer hätT‘ ich werden sollen, des wär‘ wenigstens was G‘scheits gewesen …“. Die Rede ist von Dr. Andreas Brandl, der nun schon seit zehn Jahren für die Doemens Akademie tätig ist.

Der berufliche Werdegang des gebürtigen Oberpfälzers begann mit einer Lehre zum Brauer & Mälzer und setzte sich mit einem Studium in Weihenstephan fort, das er als Diplom-Brauingenieur erfolgreich abschloss. Nach der Promotion folgten lehrreiche und intensive Jahre in der Zulieferindustrie und produzierenden Industrie, jeweils bei namhaften großen Unternehmen.

2010 zog es ihn nach Gräfelfing, wo er sich schwerpunktmäßig der Mikrobiologie widmet und seit 2015 als stellvertretender Schulleiter tätig ist. Er ist ein guter Zuhörer und Analyst. Er nimmt sich den Belangen der Schüler und seines Lehrer-Teams stets an und liefert für alle Seiten gute Lösungen.

Schulplanung ist ein gutes Stichwort, Sonderwünsche des Lehrerkollegiums berücksichtigen, Sondersituationen im Schulalltag meistern, daneben noch unterrichten und Seminare abhalten, schnell nach China fliegen, Berufsschulen besuchen, und, und, und …. der berufliche Alltag ist für Dr. Brandl sehr abwechslungsreich, herausfordernd, es kommt nie Langeweile auf, aber er meistert die Situationen nun schon zehn Jahre bei Doemens mit Bravour.

Herzlichen Dank für den Einsatz und das Engagement in der Doemens Akademie, auch wenn man oben aufgeführten Spruch für ihn selbstironisch einsetzen kann, wenn der Arbeitstag doch nicht so verläuft wie geplant …

Dr. Werner Gloßner (li.), Geschäftsführer der Doemens Akademie, gratuliert Dr. Andreas Brandl zum zehnjährigen Jubiläum
zur Beitragsübersicht