Aktuelles

20 Jahre Doemens – Maximilian Roithmeier

Es gibt wenige bei Doemens, die man sofort an ihren Gesten und ihrer verbalen Lautstärke wahrnimmt: die Rede ist von Maximilian Roithmeier, der zudem bei Doemens vor allem durch sein Know-how und seine Leidenschaft in der Maschinenkunde in Verbindung gebracht wird. Der gebürtige Freisinger entstammt einer Handwerkerfamilie, die eine Färberei, Reinigung und Wäscherei betrieb.

Der berufliche Weg zum Färber und Textilreiniger schien vorgegeben – aber „dank“ seiner Farbenblindheit konnte er das Vorhaben nicht umsetzen und widmete sich lieber seiner Passion des Bierbrauens. „Max“ Roithmeier absolvierte eine Lehre zum Brauer & Mälzer bei der Staatsbrauerei Weihenstephan. Er wechselte zur Schlossbrauerei Au/Hallertau, wo er sich zusätzlich bei Doemens zum Braumeister ausbilden ließ und nach erfolgreichem Abschluss als Meister mehrere Jahre tätig war.

Als bei Doemens eine Lehrkraft für Maschinenkunde und Arbeitssicherheit gesucht wurde, trat er, ohne lange nachzudenken, in die Fußstapfen von Hilmar Rödel. Die schnelle Entscheidung hat er bis heute nicht bereut. Max Roithmeier ist ein „Schrauber“, ein „Tüftler“ und ein „Bastler“ – er setzt die Doemens-Philosophie „Aus der Praxis, für die Praxis“ wie kein anderer um. Seine Flipchart-Aufzeichnungen im Abfülltechnikum sind legendär, genauso, wenn sich seine Begeisterung für die Abfülltechnik auf seine Schüler überträgt. Ein unverrückbares Naturgesetz lautet: Eine Maschine ist erst dann kaputt, wenn der Roithmeier Max sie nicht mehr reparieren kann!

Max Roithmeier verfolgte immer das Ziel, die faszinierende Welt der Abfülltechnik begreifbar und anfassbar zu machen, immer vor dem Hintergrund des Erhalts der Produktqualität. Ihm war immer wichtig, dass seine Schüler die Abfülllinien effektiv betreiben und ein starkes Team bilden können. Vor einigen Jahren hat er den Wunsch geäußert, dass „meine Begeisterung für den Brauerberuf anhält und diese noch lange weitergeben kann“. Das wird er, im neuen Abfülltechnikum im Doemens-Neubau hat er genug Möglichkeiten dazu!

Maximilian Roithmeier (Bildmitte) mit Dr. Werner Gloßner (re.), Geschäftsführer Doemens Akademie und Dr. Andreas Brandl, stellvertretender Schulleiter Doemens Akademie
zur Beitragsübersicht