Aktuelles

Alles aus einer Hand – Doemens akkreditiertes Prüflaboratorium für Schankanlagen

Doemens ist für seine jahrelange Schankanlagenexpertise bekannt – zahlreiche, mehrmals im Jahr durchgeführte Grund- und Fortbildungslehrgänge sowie Beratungen zeugen von der hohen Kompetenz der verantwortlichen Doemens-Mitarbeiter und der Akzeptanz der Getränkebranche. Neben der fachlichen Qualität mit Praxisbezug kommt den Seminarteilnehmern zugute, dass sich die theoretisch vermittelten Inhalte am Doemens-Schankanlagenzentrum transparent darstellen lassen. Neu zum „Schankanlagen-Portfolio“ der Doemens Akademie kommt die Funktion als Prüflaboratorium für Getränkeschankanlagen.

Der Bereich „Schankanlage“ nimmt bei vielen Brauereien und Getränkebetrieben einen hohen Stellenwert ein, denn die letzten Meter entscheiden, ob der Gast in der Gastronomie sein Bier in der gewohnten Qualität erhält. Für den richtigen Umgang mit Schankanlagen sind wichtige „Regeln“ zu beachten. Rund um Schanktechnik und Schankhygiene ist Doemens schon seit Jahren der wichtige Ansprechpartner. Nicht wenige Klein- und Großzapfanlagen wurden mit Doemens-Know-how konzipiert, ein Beispiel ist die Großzapfanlage in der Hamburger Elbphilharmonie.

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) weiß um die Fachkompetenz der Doemens Akademie und hat eine Anfrage gestartet, inwieweit Doemens als akkreditiertes Prüfungslaboratorium für Getränkeschankanlagen zukünftig zur Verfügung steht. Konkret geht es um die Prüfung von Bauteilen für Getränkeschankanlagen (Baumusterprüfung), die in Deutschland eine lange Tradition hat.

Die Prüfungen erstrecken sich von der technischen Sicherheit über Kompatibilität und Eignung bis zu allen Bereichen der erforderlichen Hygiene. Für die Zertifizierung und die Vergabe der SK-Kennzeichnung für verwendungsfertige Getränkeschankanlagen, sowie Bauteilgruppen und Bauteile von Getränkeschankanlagen muss zuerst ein Antrag bei der Prüf- und Zertifizierungsstelle Nahrungsmittel und Verpackung gestellt werden. Der Antragsteller beauftragt ein anerkanntes Prüflaboratorium für Getränkeschankanlagen mit der Durchführung der Prüfung des Baumusters. Nach Prüfung und positiver Beurteilung bekommt der Antragsteller durch die Zertifizierungsstelle ein Zertifikat.

In den letzten Wochen fand die Zertifizierung als Prüflaboratorium für Getränkeschankanlagen statt, die Michael Böhm, BGN, Dr. Daniel Podzimek, BGN, und Achim Nieroda, Deutscher Brauer-Bund, durchführten. Durch das Doemens-Schankanlagenzentrum war die Akademie bereits bestens gerüstet, hat die erforderlichen Punkte (u.a. QM-System, Räumlichkeiten für Prüfungen, Vorhandensein erforderlicher Prüfgerate/Prüfmittel bzw. das Fachwissen der Spezialisten) für eine erfolgreiche Zertifizierung erfüllt. Doemens erhielt damit die Akkreditierung als Prüflaboratorium für Getränkeschankanlagen. Die Verantwortung für das Prüflaboratorium übernimmt Doemens-Schankexperte Michael Eder, der außerdem im DIN-Normenausschuss und im Sachgebiet „Getränkeschankanlagen“ tätig ist.

Die Doemens Akademie bietet durch die Erweiterung des Portfolios im Bereich Getränkeschankanlage nun ein komplettes Leistungspaket an: von der Beratung, Aus- und Fortbildungsseminaren, individuellen Schulungen in den Betrieben bis hin zum Prüflaboratorium.

Erfolgreiche Zertifizierung (v.l.) Dr. Werner Gloßner, Doemens, Dr. Daniel Podzimek, BGN, Achim Nieroda, Deutscher Brauer-Bund, Michael Böhm, BGN, Michael Eder, Doemens und Dr. Gerrit Blümelhuber, Doemens
zur Beitragsübersicht