Aktuelles

Doemens führt durch virtuelle Saftverkostung

Doemens ist die führende Akademie bei Sommelierausbildungen im Getränkebereich. Neben dem Bier-, Wasser- und Destillat-Sommelier bietet Doemens seit 2019 in Zusammenarbeit mit dem confructa colleg die Ausbildung zum Fruchtsaft-Sommelier an. Federführend für die Inhalte sind die Experten Julia Bär und Dr. Peter Schropp.
Die Doemens-Fruchtsaft-Expertise wird aber auch bei der Fruchtsaftindustrie eingebracht. So hat Julia Bär mit einem ausgewählten Verkosterteam aufgezeigt, welches Glas für die Marke „Hitchcock“ die Geschmack und Aroma von Fruchtsäften am besten zur Geltung bringt.

Für die neue Juice-Collection der Marke „Hitchcock“ führte Julia Bär durch eine virtuelle Verkostung für Pressevertreter. Hitchcock steht seit mehr als einem halben Jahrhundert für Direktsaft in Premiumqualität. Die Sensorik-Expertin ging zu Beginn der Veranstaltung auf Begriffsdefinitionen ein und erläuterte dabei die Unterschiede zwischen Fruchtsaft und Fruchtnektar. Auch was sich hinter dem Begriff „Fruchtsaftkonzentrat“ verbirgt, konnte mit wenigen Worten aufgezeigt werden.

Weiterer Bestandteil der theoretischen Grundlagen war der Einfluss des Glases auf den Geschmack sowie die Einführung in die Sensorik von Fruchtsäften und -nektaren. „Die Verkostungsreihenfolge sollte systematisch erfolgen“, betonte Bär. Es müssten jeweils markante Ausprägungen beachtet werden: das sauerste Produkt zuerst, das süßeste zum Schluss.

Die Verkostung startete mit Hitchcock „Deepdark Cranberry“ und führte über „Golden Grapefruit“, „Imperial Orange“, „Royal Pineapple“ bis hin zu „Ultimate Mango“. Julia Bär wies die Teilnehmer anschaulich in die Verkostungsparameter „Optik“ (Farbe, Klarheit/Trübung), „Duft“, „Mundgefühl“, „Frische“ und „Geschmack“ (Antrunk, Säure-Süße-Verhältnis, Nachklang) ein und beschrieb jeweils die einzelnen Ausprägungen.

Anhand des Fruchtsaftes „Imperial Orange“ wurde zudem gemeinsam mit den Teilnehmern ein Aromaprofil erarbeitet. Julia Bär bescheinigte dem Produkt ein angenehmes, samtig-weiches Mundgefühl sowie eine erfrischende, fein eingebundene und daher milde Säure.

In lockerer Atmosphäre hat es die Doemens-Sensorik-Expertin geschafft den Teilnehmern die verschiedenen Aromaprofile der Säfte und Nektare näherzubringen und interessante Einblicke aus der Fruchtsaftwarenkunde transparent zu vermitteln. Fruchtsäfte stehen für vielfältige und interessante Aromaausprägungen! Das wissen jetzt auch die Teilnehmer, die mit den Hitchcock-Produkten zum Fruchtsaft-Connaisseur „aufgestiegen“ sind.

zur Beitragsübersicht