Aktuelles

Geschäftsbereich Beratung bekommt Verstärkung

Der Doemens Geschäftsbereich „Beratung, Seminare und Dienstleistungen“ hat zum 1. Oktober 2019 personelle Verstärkung erhalten. Florian Huber aus dem oberbayerischen Schönau wird mit seinen Kenntnissen und jahrelanger Expertise in der Brau- und Zulieferindustrie dazu beitragen, den Geschäftsbereich in der nationalen und internationalen Getränkebranche weiter auf- und auszubauen.

Der 42-jährige gelernte Braumeister ist Brauer mit Leib und Seele und hat nach seiner Ausbildung bei der Wildbräu Grafing dort auch als Geselle gearbeitet. Es folgten Tätigkeiten als Produktions- und Betriebsleiter bei Avangard Malz sowie sechs Jahre als Braumeister und Betriebsleiter bei der Klosterbrauerei Ettal. Gerade in der Technologie der Bier- und Malzbereitung, der Mikrobiologie und der biologischen Qualitätssicherung hat sich Huber ein tiefes, umfangreiches Wissen erworben. Zudem hat er zahlreiche technische Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen konzipiert und hat diese bis zur Inbetriebnahmen federführend begleitet.

„Wenn man wie ich in einigen Betrieben zahlreiche Baumaßnahmen in der Technik oder technologische Herausforderungen erfahren und gemeistert hat, dann sammelt sich ein breites und tiefes Wissen an, das ich gerne in meiner jetzigen Beratungstätigkeit bei Doemens weitergeben möchte”, betont Huber.

Doemens-Neuzugang Florian Huber (mitte), mit Dr. Werner Gloßner (li.), Geschäftsführer Doemens und Dr. Gerrit Blümelhuber, Leiter des Doemens-Geschäftsbereiches Beratung, Seminare & Dienstleistungen
zur Beitragsübersicht