Aktuelles

Inbetriebnahme der Entalkoholisierungsanlage

Dass Doemens auch im Bereich Alkoholfreie Biere eine ausgewiesene Fachexpertise aufweist, wurde bereits in vielen Beratungsprojekten unter Beweis gestellt. Diese Kompetenz wird nun durch eine Entalkoholisierungsanlage aus dem Hause GEA im neuen Technikum erweitert. Die Pilotanlage umfasst die Schlüsselkomponenten für die Bier-Entalkoholisierung im Batchbetrieb (Ausgangsbier 100 l/batch) mittels Aroma-Plus-Verfahren. Der Entalkoholisierungsprozess findet in drei Schritten statt: 1. Vorkonzentrierung des Bieres, 2. Diafiltration, Auswaschung des Alkohols mit entgastem Brauwasser, 3. Blending mit entgastem Brauwasser, Würze oder Bier auf das ursprüngliche Anfangsvolumen.

Diese Woche wurde die Anlage durch Stephan Lade, Commissioning Engineer, Process & Product Engineering Membrane Filtration, GEA Denmark, in Zusammenarbeit mit unserem Dr. Gerrit Blümelhuber in Betrieb genommen. Ein großer Dank gebührt GEA für diese Unterstützung, mit der wir nun unser Kompetenz/Expertise im Rahmen unseres Lehr- und Forschungsbetriebes erweitern können und Herrn Lade für eine vorbildliche und extrem professionelle Inbetriebnahme.

Stephan Lade (re.), GEA, und Dr. Gerrit Blümelhuber, Doemens
zur Beitragsübersicht