Aktuelles

Kuratorium mit neuen Impulsen

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Doemens e.V. hat sich auch das Doemens-Kuratorium im Neubau zusammengefunden. Olaf Müller, seit April 2021 Vorsitzender des Kuratoriums, gab personelle Veränderungen im Kuratorium bekannt: Mit Michael Ullrich, Ullrich Anlagenbau, wurde ein neues Mitglied aufgenommen, den Verlag Sachon vertritt nun Brauindustrie-Redakteurin Eva-Maria Kahle, die Firma Krones Patrick Kern und die Gemeinde Gräfelfing Peter Köstler. Insgesamt umfasst das Kuratorium 18 Mitglieder.

Im Fokus der Kuratoriumsarbeit steht die Förderung der Doemens-Studierenden. Im Rahmen des Karriere- und Industrietages stellen sich Firmen der Zulieferindustrie vor, danach besteht die Möglichkeit eines persönlichen Austausches in Form von Speed-Datings. Neu wird beim nächsten Industrie- und Karrieretag ein „Meet and Greed“ sein, um in Einzelgesprächen sich noch besser kennenzulernen. Das Bewerbungscoaching wird ab nächstes Jahr durch ein Rhetorik-Coaching erweitert „Wer sprechen kann, ist klar im Vorteil“, zeigt Müller die Notwendigkeit dieses Angebotes auf, das vom Kuratorium gesponsort wird.

Als weitere Initiative führte Olaf Müller die Würdigung der Jahrgangsbesten Braumeister sowie Brau- und Getränketechnologen auf, die zu ihrem Abschluss im Juli 2021 erstmalig einen Reisegutschein in Höhe von 400 Euro erhielten. 2022 erhalten die Jahrgangsbesten dann Gutscheine von Brauereigasthöfen. Abschließend würdigte der Kuratoriumsvorsitzende den Doemens-Neubau mit den Worten „es ist großes entstanden, Doemens ist perfekt für die Zukunft aufgestellt!“

Die Mitglieder des Kuratoriums um den Kuratoriumsvorsitzenden Olaf Müller (3.v.r.) Mitte Oktober 2021
zur Beitragsübersicht